Christoph Schnauß


Kontakt

Manchmal wird heftig über die Preisgabe von "Daten" gestritten. Ganz ohne geht es wohl nicht; die vielfach beschworene Anonymität im Internet ist ein Mythos. Mein Name ist ohnehin kein Geheimnis, und die Postanschrift braucht das auch nicht zu sein. Schon die Angabe der (meistgenutzen) Mail-Adresse aber bringt mich bisweilen in die Verlegenheit, ziemlich viel Spam-Müll entsorgen zu müssen. Allerdings gibt es dieselbe Adresse auch an diversen anderen Stellen; warum also sollte ich sie nun hier verschweigen.

Es gibt einen Facebook-Account, aber ich mag Facebook nicht so besonders und schaue allenfalls einmal monatlich vorbei. Mir ist die Werbung auf Facebook zuwider.

Der Nutzen eines mail-Formulars ist umstritten, obwohl es in den verschiedenen großen Scriptsammlungen im Internet ja genügend "Formmailer" gibt. Ich habe hier einen eigenen kleinen "Mailer" eingesetzt, der auf PHP beruht, und der sich gelegentlich schon als hilfreich erwiesen hat.

 

fraktale Grafik